Cello Akademie Hamburg

Der Ort in Hamburg

an dem von klein bis groß

Cello gelernt werden kann.

Termine

18.26.06.2016
2. Cellovestival in der Wichern-Schule mit Coaching-Workshops und Meisterkursen.

Weitere Infos hier →

09.10.2016
Von Barock bis zur Gegenwart! Das Ensemble Celleramento spielt bekannte Werke der Klassischen Repertoire im Tobias Haus in Ahrensburg.

Archiv »

Informationen

Seit Februar bieten wir für unsere jungen Cellisten Samstagskurse in folgenden Fächern an:
Gehörbildung, Musiktheorie und Elementares Klavierspielen.
Diese Kurse sind für unsere Schüler kostenfrei!

Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Gevorg Darbinyan als Lehrer für die musiktheoretischen Fächer und Klavier gewinnen konnten.
Er wird das Lehrerteam ab Februar erweitern.

Über uns

Cello Akademie

Konzert auf dem Cellofestival 2012

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Cello Akademie Hamburg.

2012 organisierte Andranik Sargsyan ein Cellofestival für junge CellistInnen, um ihnen einen Raum zur Weiterentwicklung und Wachstum zu bieten. Auch sollten die MusikerInnen lernen, vor einer Jury und Zuschauern zu spielen. Diese Veranstaltung wurde mit großem Interesse angenommen, die Kinder und Jugendlichen waren äußerst motiviert.

Das Interesse an Einzelunterricht und Ensemblearbeit war im Anschluss riesig - die Geburtsstunde der Cello Akademie Hamburg und des Ensembles Celleramento war gekommen.

Der Leiter

Andranik Sargsyan - Cello Akademie HamburgAndranik Sargsyan wurde 1978 in Eriwan, Armenien geboren.

Mit sechs Jahren erhielt er Cellounterricht an der Tschaikowski-Musikschule Eriwan und studierte später an der staatlichen Komitas-Musikhochschule Eriwan. In der Zeit des Studiums nahm er an mehreren Meisterkursen für Kammermusik und Barockcello teil und bekam eine Anstellung im staatlichen Eriwaner Symphonieorchester. Fünf Jahre später gründete er das "Orpheus" Ensemble Eriwan.

Von 2004-2006 absolvierte er ein Aufbaustudium in Hamburg. Parallel zu seinem Studium spielte er jeweils eine Saison in der Klassischen Philharmonie Bonn und der Philharmonie der Nationen mit. Desweiteren nahm er an mehreren Projekten, u.a. bei der Hamburger Camerata, teil.
Zahlreiche Solo und Kammermusikkonzerte führten ihn durch viele Konzertsäle Deutschlands, sowie in das nahe und ferne Ausland, u.a. nach Kanada, Argentinien, Korea, Armenien, in die Schweiz, nach Frankreich, Luxemburg und Italien.

Seit 2009 übernahm er die Position des zweiten Solocellisten bei der Klassik Philharmonie Hamburg. Als Dozent ist er seit 2007 in der Freien Musikschule und seit 2010 im J.Brahms Konservatorium in Hamburg tätig.

Dozent für Musiktheorie und Klavier

Gevorg Darbinyan - Komponist, PianistGevorg Darbinyan wurde 1980 in Armenien geboren.

Er besuchte erfolgreich dasTschaikowski Musikgymnasium im Fach Klavier. Im Anschluß daran absolvierte er ein Studium an der Komitas Musikhochschule Eriwan im Fach Komposition und Klavier.
Neben dem Studium war er Mitglied des renommierten "Hover" Chores des armenischen Philharmonieorchesters und sammelte differenzierte Erfahrungen als Lehrer für Klavier, Harmonielehre und Solfeggio in verschiedenen Musikschulen Eriwans.
2009 setzt er seine Ausbildung mit dem Schwerpunkt "Neue-Kompositionstechniken" an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg fort.

Als Pianist und Korrepetitor nimmt er regelmäßig an zahlreichen Musikfestivals und Konzerten teil. Gevorg Darbinyan ist außerdem als Pädagoge im Fach Klavier und Musiktheorie in Hamburg tätig.

2015 wurde seine Komposition "Hawun" (Der Vogel) bei einem renommierten internationalen Kompositionswettbewerb, dem Carl von Ossietzky-Preis in Oldenburg, mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

Philosophie

Bei der Cello Akademie Hamburg steht eine Haltung dem jungen Menschen gegenüber im Vordergrund, die von Respekt und Freude geprägt ist. Unser Wunsch ist es einen Raum für den Lernenden zu erschaffen, in dem er sich ausprobieren, weiterentwickeln und entfalten kann.
Um ihn dabei optimal unterstützen zu können, bedarf es einem ganzheitlichen Ansatz, welcher unterschiedliche Bereiche des musikalischen Schaffens umschließt. Um die Musik für das eigene Leben zu entdecken und zu integrieren, ist es von großer Bedeutung, die Liebe zur Musik zu wecken. Wenn der Schüler während des Unterrichts eine freudige und freie Haltung hat, ist er viel mehr in der Lage, neues aufzunehmen und sich damit zu beschäftigen.
Wenn für uns also die Musik mit all ihren Möglichkeiten für das eigene Leben im Vordergrund steht, so bedarf es einer möglichst umfassenden Herangehensweise. Denn wenn der Mensch spürt, dass er sich mit seinem Instrument und seiner Idee von Musik stetig weiterentwickelt, dann hat er die Musik für sein eigenes Leben entdeckt. Dann besteht eine gute Voraussetzung sein Werkzeug, bei uns ist es das Cello, zu erlernen.

Uns als Cello Akademie Hamburg ist es sehr wichtig, mit unseren SchülerInnen in einem guten Kontakt zu sein und die jungen Menschen musikalisch zu begleiten. So bieten wir hier auch immer wieder freizeitorientierte Veranstaltungen an, wie beispielsweise Musikfilm-Abende oder Konzertveranstaltungen, welche dann oftmals mit einem gemeinsamen Essen beschlossen werden. Durch das gemeinsame Erleben identifizieren sich die SchülerInnen mit der Akademie, finden Freunde mit gleichen Interessen, verbringen zusammen Zeit und entwickeln Freude am gemeinschaftlichen Musizieren.

Insbesondere durch die Konzertbesuche werden die jungen Menschen immer wieder angeregt, auch eigene musikalische Ideen zu entwickeln und durch das Erlebte ins Gespräch zu kommen.

Einmal jährlich findet in Kooperation mit der freien Musikschule Hamburg eine Wochenend-Fahrt in die internationale Bildungsstätte nach Scheersberg statt. Hier wird ein Wochenende gemeinsam musiziert. Dies fördert die musikalische Weiterentwicklung und den Zusammenhalt der jungen CellistInnen untereinander jedes Mal ungemein.
Im Frühjahr 2012 initiierte die Cello Akademie Hamburg zum ersten Mal ein Cellofestival, welches großen Anklang fand und sehr gut besucht wurde. Die SchülerInnen waren hier so begeistert, dass wir solche Veranstaltungen wieder organisieren möchten.
Zusammenfassend möchten wir hier noch einmal festhalten: Wenn wir es schaffen, dass Musik einen jungen Menschen durchdringt und er auch nur im Ansatz davon ergriffen ist, dann eröffnen wir ihm eine Welt, in der Lernen möglich ist.


Ihre Cello Akademie Hamburg

Ausbildung & Preise

Unterricht

Basis der musikalischen Ausbildung der Cello SchülerInnen ist der wöchentlich stattfindende Instrumentalunterricht. Hier findet ein konzentrierter Austausch zwischen Lehrer und SchülerIn statt. Es werden Grundlagen des Spiels vermittelt, Stücke eingeübt, an der Haltung gearbeitet, sich auf Konzerte vorbereitet etc. Um sich in dieser Zeit ganz dem Instrument widmen zu können und in eine intensive Spielatmosphäre zu gelangen hat sich herausgestellt, dass es sinnvoll ist, neben dem instrumental geprägten Unterricht regelmäßig stattfindende theoretische Einheiten anzubieten. Aus diesem Grund sind Musiktheorie, Gehörbildung, Solfeggio, Harmonielehre und Notendiktate fester Bestandteil der musikalischen Ausbildung. Hierfür treffen sich mehrmals im Jahr an den Nachmittagen kleine Gruppen, um sich mit unterschiedlichen musiktheoretischen Themen zu beschäftigen und somit den praktischen Unterricht zu stützen.

Weiterhin bieten wir den SchülerInnen die Möglichkeit, sich für Kammermusik-Projekte zu treffen. Durch das gemeinsame Musizieren haben sie hier die Möglichkeit, in die Ensemble-Musikwelt einzutauchen. Das gemeinsame Erleben von Musik stellt eine große Motivation dar und wird gerne angenommen. Das ganze Jahr hindurch finden hier Angebote statt, von kleinen Besetzungen angefangen bis hin zum großen Orchester.

Auch besteht das Angebot an die SchülerInnen, immer wieder vor Publikum und in Wettbewerbssituationen zu spielen. Dafür werden Konzerte organisiert und sich bei Wettbewerben angemeldet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass hier viele der CellistInnen eine Routine entwickelt haben sich dem Zuschauer zu präsentieren und mit solchen Situationen gelassen umzugehen. Diese Gelassenheit in Prüfungssituationen empfinden sie als großen Schatz für das weitere Leben. Dies stärkt das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Die Cello-Akademie bereitet auf Wunsch ebenfalls intensivst auf die Aufnahmeprüfungen für ein Musikstudium an der Musikhochschule oder am Konservatorium vor.
Auch erwachsene Interessenten sind herzlichst willkommen.

Zusatzangebote

Als Zusatzangebot bietet die Celloakademie Hamburg einmal im Monat Samstagskurse in Fächern an, welche wir als äußerst wichtig in der musikalischen Entwicklung der jungen Cellisten sehen.
Das Angebot umfasst folgende Fächer:

  • Musikgeschichte (Noten, Intervalle, Quintenzirkel, Dur/ Moll etc.)
    Den Schülern wird in einem Gruppenunterricht Kenntnisse über allgemeine Musiktheorie vermittelt wie beispielsweise Noten lesen und schreiben, Notenschlüssel, der Takt, Tonlängen zu verstehen, Dur und Moll Tonarten definieren, Quintenzirkel, Intervalle, Dreiklang mit Umkehrungen, Akkorde und vieles mehr.
  • Gehörbildung (Notenhören, Nachsingen, Melodiediktat schreiben etc.)
    Zunächst werden einzelne Noten auf dem Klavier gespielt, welche die Schüler zu definieren und nachzusingen lernen. Dann wird geübt einfache Tonleitern auf und ab zu singen, sowie Notennamen zu erkennen und mitzusingen. Darauf aufbauend lernen die Schüler kleinere ausgedachte Melodien (gespielt vom Lehrer auf dem Klavier) mit Noten aufzuschreiben, sowie die richtige Notenlänge zu notieren.
    Nach einiger Zeit können die Schüler der Celloakademie dann Melodiediktate schreiben.
  • Elementares Klavierspielen (Auf Wunsch auch Einzelunterricht)
    In einer kleinen Gruppe wird von unserem Klavierlehrer und Korrepetitoren den jungen Cellisten die Grundlagen des Klavierspielens beigebracht. Außerdem bekommen die Schüler einfache Kompositionsaufgaben.

Wir möchten es unseren Schülern sehr empfehlen regelmäßig an diesen Angeboten teilzunehmen, um sich ganzheitlich weiterzuentwickeln.

Diese Kurse sind für unsere Schüler kostenfrei!

Ensemble Celleramento

Die Cello Akademie Hamburg hat des weiteren ein festes Cello-Ensemble, das Celleramento, welches regelmäßig jede Woche probt und Konzerte gibt. Es ist in der musikalischen Welt Hamburgs immer mehr gefragt und im Begriff, sich hier zu etablieren.

Das Celleramento wurde von der Cello Akademie gegründet, um die musikalischen Interessen der Jugendlichen noch detaillierter fördern zu können.
Das Ensemble umfasst aktuell 8 junge Cellisten im Alter von 14-18 Jahren. Wir spielen bekannte Werke der klassischen Musik, die individuell passend aufgearbeitet werden. So kann auf die jeweiligen Stärken der jungen Musiker optimal eingegangen und ihre Talente gefordert und gefördert werden. Stücke sind beispielsweise der Ungarische Tanz von J. Brahms, der Bolero von M. Ravel, Pizzicato-Polka von J&J Strauss und der Tango von C. Gardel.

Die Jugendlichen sind mit einem außerordentlichen Engagement und viel Spaß dabei. Sie zeigen eine hohe Musikalität und die Bereitschaft für ein respektvolles, freundschaftliches Miteinander. Dies beeinflusst die Qualität des Spiels auf eine bewegende Art und sorgt immer wieder für Begeisterung beim Publikum. Für viele junge CellistInnen der Cello Akademie ist es ein Ziel und eine Auszeichnung, im Celleramento mitspielen zu können.

Hauskonzert des Ensembles Celleramento

Das Celleramento konnte bereits einige Auftritts-Erfahrung sammeln und möchte sich gerne weiterhin unter Beweis stellen. Buchungsanfragen richten Sie bitte an die Cello Akademie Hamburg. Hierfür können Sie gern unser Kontaktformular nutzen.

Preise

Die Kosten für den Unterricht an der Cello Akademie Hamburg sind wie folgt:

  • wöchentlicher Einzelunterricht von 45 Minuten → € 102,00 im Monat
  • wöchentlicher Einzelunterricht von 60 Minuten → € 136,00 im Monat
     
  • wöchentlicher Ensemble Unterricht von 120 Minuten → € 30,00 im Monat

Die Unterrichtsgebühr wird als Jahreshonorar berechnet und ist in 12 gleichen Teilen, jeweils am ersten eines jeden Monats fällig.

Veranstaltungen

Cello Akademie Hamburg

Cellofestival 2012

Cellofestival 2012

Ein Dokumentarfilm der Cello Akademie Hamburg.

Jährliches Etüdenvorspiel

Jährliches Etüdenvorspiel

(u.a. "Hohe Schule des Violoncellospiels" von D. Popper.)

Cellofestival 2016

Cellofestival 2016

2. Cellofestival mit Coaching-Workshops und Meisterkursen.

Ensemble Celleramento

Cellofestival 2012

Kammermusikabend der Wichern-Schule 02/2015

"Pizzicato Polka", "Religioso" und "Can-Can" am Kammermusikabend der Wichern-Schule 02/2015.

Kontakt

Für Anfragen zu z.B. Terminen der Akademie oder Buchungen des Ensembles, benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.